Kulturbegegnung

Thomas und Ulrike Vogt bringen mit einem Musical Schüler aus Grenzach-Wyhlen und Twer zusammen

Joshua Kocher

Von Joshua Kocher

Fr, 25. Oktober 2019 um 14:56 Uhr

Grenzach-Wyhlen

BZ-Plus Im Musiksaal des Lise-Meitner-Gymnasiums zwischen Grenzach und Wyhlen tüftelt das Paar seit fast zwei Jahrzehnten Tänze, Gesänge und Bühnenbilder für Musicals aus.

Klinkerparkett, Holzstühle, Klavier, eine Tafel mit Kreideschlieren. Der Musiksaal des Lise-Meitner-Gymnasiums zwischen Grenzach und Wyhlen sieht aus, wie ein Musiksaal eben aussieht. Doch jeden Freitag werden die Stühle weggeräumt, wird die Wand zwischen Flur und Saal hochgelassen und das Parkett zur Bühne. Thomas Vogt und seine Frau Ulrike tüfteln hier seit fast zwei Jahrzehnten Tänze, Gesänge und Bühnenbilder für Musicals aus. Was eigentlich als Schüler-AG gilt, ist eine hochprofessionelle Produktionsstätte mit einem Etat von 60.000 Euro pro Aufführung. Joshua Kocher hat sich das Erfolgsrezept erklären lassen.

Professioneller Anspruch
"Jammern hilft nichts", sagt Thomas Vogt. "Man muss was dagegen tun." Diesen Satz hat der 63-jährige Musiklehrer verinnerlicht. Jammern hilft ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ