RATSNOTIZEN: Joki-Zuschuss fällt kleiner aus

Frank Schoch

Von Frank Schoch

Do, 09. Juli 2020

Bad Krozingen

Verein erbittet weniger Geld.

Der Bad Krozinger Gemeinderat hat in seiner jüngsten Sitzung einstimmig den Jahreszuschuss für den Joki-Verein bewilligt. Überrascht zeigten sich mehrere Gemeinderäte, dass der Verein von sich aus einen geringeren Zuschuss-Betrag erbeten hatte. Statt der bisherigen Summe von 39 000 Euro beantragte der Betreiber des kommunalen Kinos mit 32 500 Euro zwei Zwölftel weniger, was die Corona-bedingte Pause berücksichtigen soll. "Wir wollen die Zuschüsse mittelfristig eh runterfahren", sagte SPD-Gemeinderat Klaus Finke in seiner Funktion als Vereins-Vorsitzender. "Dies ist nun ein Anfang und ein Signal", so Finke. Die Unterstützung der Stadt ist Voraussetzung für die Förderung des kommunalen Kinos durch das Land. Wie Finke weiter angab, sei der Verein mit der Kur und Bäder GmbH im Gespräch, um im Kurpark ein temporäres Freiluftkino auf die Beine zu stellen.