Freiburger Kriminalfälle

Reaktion auf Sexualdelikte: Kretschmann für mehr Härte

Roland Muschel

Von Roland Muschel

Mo, 08. Juli 2019 um 20:54 Uhr

Südwest

Parallel zur juristischen Aufarbeitung der mutmaßlichen Gruppenvergewaltigung bei einer Freiburger Diskothek vom Oktober 2018 will nun die Landespolitik aktiv werden – im zweiten Anlauf.

Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) hatte schon 2018 ein Konzept gegen "Tunichtgute" angekündigt. Das wird nun ausgearbeitet. In Bezug auf den Freiburger Fall hatte Kretschmann gesagt, dass solche "Männerhorden" in die "Pampa" geschickt werden sollten. Unter Zeitdruck mussten die Fachressorts dem Staatsministerium Vorschläge für einen härteren Umgang mit auffälligen Flüchtlingen und Mehrfachtätern liefern.

Der daraus konzipierte Entwurf für eine Kabinettsvorlage ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ