Dauerbaustelle

Rechtsstreit um die blendende Fassade der Unibibliothek Freiburg

Manuel Fritsch

Von Manuel Fritsch

Fr, 15. November 2019 um 20:05 Uhr

Freiburg

BZ-Plus Berühmt-berüchtigt ist die Freiburger UB für ihre Blendwirkung – und sie beschäftigt Gerichte. Das Land klagt jetzt gegen den Architekten. Es ist einer von vier Prozessen um den Pannenbau.

Der Streit um die Universitätsbibliothek ist um eine juristische Komponente reicher. Das Land Baden-Württemberg streitet sich nicht nur mit der Firma, die die Fassade angebracht hat, vor Gericht, sondern inzwischen auch mit dem Architekten des Gebäudes, Heinrich Degelo. Im Kern geht es dabei um die blendende Stelle der Fassade, die inzwischen mit einem Banner abgehängt ist. Dazu kommen zwei kleinere Beanstandungen im Inneren des Gebäudes.

Schon bevor der Bau fertig war, war die Blendwirkung offensichtlich
Im Mai 2014 tauchte das Problem zum ersten Mal auf. Die neue Unibibliothek ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ