Account/Login

Beispiel Hochschwarzwald

Rehe sind Gewinner der Klimakrise – und gefährden den Wald der Zukunft

Tanja Bury
  • So, 03. März 2024, 10:00 Uhr
    Titisee-Neustadt

     

BZ-Plus Die Situation für Wildtiere im Forstbezirk Hochschwarzwald ist gut, die Zahl der Rehe wird oft noch unterschätzt. Doch sie schaden dem Wald. Der Forstleiter sieht nur eine Lösung: mehr Jagen.

Für die Rehe hat sich die Situation im Wald verbessert.  | Foto: Karel (stock.adobe.com)
Für die Rehe hat sich die Situation im Wald verbessert. Foto: Karel (stock.adobe.com)
Auf den ersten Blick wenig spektakulär nennt Hans-Ulrich Hayn, Leiter des Forstbezirks Hochschwarzwald, die Jagdbilanz für 2023. Erlegt wurden auf den 16.000 Hektar Waldfläche des Bezirks, der sich von Freiburg über den Kandel und über den Hochschwarzwald bis auf die Baar erstreckt, 1022 Rehe, 107 Gämsen und 42 Wildschweine.
Zahl der Rehe nimmt trotz mehr ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar