Zauberland aus Stein

Gerhard Kiefer

Von Gerhard Kiefer

Fr, 13. April 2012

Reise

Fabelwesen, Feenkamine, Felsenpilze: Seit 7000 Jahren haben die Menschen im zentralanatolischen Hochland von Kappadokien bizarre Türme aus dem Tuff ausgehöhlt.

Feenkamine! Wir bestaunen sie im zentralanatolischen Hochland von Kappadokien schon am ersten Tag. Felsentürme aus Tuffstein, die Hitze und Hochwasser, Lava und Regen, der Sturm und die Eiseskälte in Jahrmillionen geschaffen haben. Sie können 30 oder auch 70 Meter hoch sein, zwei bis 20 Meter stark. Die meisten dieser Kunstwerke der Natur in einer der ungewöhnlichsten Landschaften der Erde wirken hier, rund 600 Kilometer nordöstlich von Antalya, von weitem wie erstarrte, unten rundliche und oben spitz zulaufende riesige Krautköpfe auf den fernen Fildern.

Seit 7000 Jahren haben die Menschen diese bizarren Türme aus türkischem Tuff ausgehöhlt, um dort zu wohnen und in ihnen Schutz zu suchen. Wenn sie massiv genug sind, liegen in ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ