Öflinger Rettichfest

Rettichfest mit Tiroler Musik

jub

Von jub

Mi, 15. Mai 2019 um 19:00 Uhr

Wehr

Die Knappenmusikkapelle Fieberbrunn besucht Öflingen und gibt ein Konzert. Musikverein Öflingen lädt am Wochenende auf den Sportplatz.

Zum 47. und vielleicht letzten Mal lädt der Musikverein Öflingen 1895 zum Rettichfest auf den Öflinger Sportplatz ein. Als Gastkapelle ist diesmal die Knappenmusikkapelle Fieberbrunn aus dem Tiroler Pillerseetal dabei. "Im Jubiläumsjahr findet kein Rettichfest statt, 2021 wird es vielleicht Anpassungen geben", so die Vorsitzende Ilona Kunzelmann.

Die Organisation beanspruche die Vereinsmitglieder stark, zudem werden die Gastmusiker traditionell bei den Mitgliedern untergebracht. Ein starkes Engagement, welches nicht jeder leisten kann, stellt Kunzelmann fest. "Auf jeden Fall wird es wieder eine ähnliche Veranstaltung geben", so Kunzelmann. Der Austausch mit den Vereinen, welche teilweise aus Schweden, Tschechien oder Ungarn angereist kamen, inklusive der Gegenbesuche, mache schließlich die Besonderheit des Festes aus. "Da sind Freundschaften entstanden und sogar eine Ehe!", weiß die Vorsitzende. Darüber hinaus ist das Rettichfest eine wichtige Einnahmequelle für den Verein. Die neu bestellten Uniformen sollen demnächst zur ersten Anprobe geliefert werden. Dass die Musiker nach 40 Jahren zum ersten Mal neu eingekleidet werden, hat der Verein mit zahlreichen Spendenaktionen im vergangenen Jahr realisieren können. Premiere im neuen Gewand soll das Adventskonzert am 21. Dezember sein, so Kunzelmann.

Gastkapelle besuchte Öflingen schon im Jahr 1939

Am kommenden Wochenende setzt der Verein aber auf Tracht: Volkstümlich und gemütlich soll es werden, wenn die Knappenmusikkapelle Fieberbrunn aufspielt. "Mit der Knappenmusikkapelle ist uns nicht nur musikalisch ein Glücksgriff gelungen", verrät Mitorganisator Sascha Martschinke. Tatsächlich haben die Tiroler bereits im Sommer 1939 in Öflingen aufgespielt. So erinnerte sich jedenfalls das "Gedächtnis des Vereins" Hugo Thomann, der mit 96 Jahren immer noch alle Aktivitäten des Musikvereins im Blick hat.

Die rund 40 Musiker bringen nicht nur ihre Instrumente mit – auch Gesangsstücke sind angekündigt, freut sich die Vorsitzende Ilona Kunzelmann. Den ersten Auftritt haben die Gäste am Samstag ab 19 Uhr. Bereits ab 11.30 Uhr werden Stadionwurst und "Fireburger"" angeboten, der Anstoß ist dann um 13 Uhr. "Das ist immer eine besondere Gaudi und sehr beliebt bei unseren Gästen", weiß Martschinke. Zehn Mannschaften haben sich angemeldet, sowohl Musiker als auch Fasnachtscliquen. Am Abend spielten dann die Tiroler Gäste und im Anschluss die Lokalgröße "Hot Chillis". Wieder dabei ist die Rettichfestschänke mit Cocktails und Bierspezialitäten.

Am Sonntag spielt die Knappenmusikkapelle dann erneut auf, diesmal zum Frühschoppen ab 11 Uhr. Neben reichlich Rettich werden auch andere Gaumenfreuden sowie Kuchen und Torten angeboten.

"Wir haben das große Glück, fast alles im Verein zu haben: Neben einem meisterlichen Küchenchef auch mehrere Erzieherinnen, die sich am Nachmittag um die Kleinsten kümmern werden", freut sich Kunzelmann. Gespielt wird am Familientag bis zum Abend, angekündigt haben sich die Musikvereine aus Minseln, Wehr und Luttingen.