AWO braucht Nachwuchs

Paul Schleer

Von Paul Schleer

Di, 08. Mai 2018

Rheinfelden

Die Arbeiterwohlfahrt im Kreis wünscht sich mehr junge und engagierte Mitglieder.

RHEINFELDEN. Nichts verloren hat die Arbeiterwohlfahrt (AWO) an ihren Grundwerten Solidarität, Toleranz, Freiheit, Gleichheit und Gerechtigkeit, hob die Kreisvorsitzende Hannelore Nuß bei der AWO-Kreisversammlung in Rheinfelden hervor. Man sehe die Arbeit der zwölf Ortsvereine im Landkreis als qualifizierte Dienstleistung, die in allen Bevölkerungskreisen Achtung und Anerkennung findet.

Hannelore Nuß leitete ihre Rede mit einem Zitat von Paul Claudel ein: "Nichts kann die Menschen mehr stärken als das Vertrauen, das man ihnen entgegenbringt." Rückblickend erinnerte sie daran, dass Jana Kempff Geschäftsführerin war, als sie vor sechs Jahren den Kreisvorsitz übernommen hat. Inzwischen arbeite sie erfolgreich mit der neuen Kreisgeschäftsführerin Ina Pietschmann zusammen. Man müsse ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ