Bambuskunst vor dem Vacono Dome

Claudia Gempp

Von Claudia Gempp

Sa, 31. Oktober 2015

Rheinfelden

Die Dieter-Kaltenbach-Stiftung schafft im Rahmen eines Workshops Werke von eleganter Leichtigkeit im Tutti-Kiesi.

RHEINFELDEN. Kunst im öffentlichen Raum ist immer willkommen, weil viele Menschen daran teilhaben können. Aktuelles Beispiel: Drei elegante, filigrane Gebilde aus Bambusstangen im Kulturpark Tutti Kiesi. Sie sorgen für Staunen bei Passanten und manch einer fragt beim Team der Dieter-Kaltenbach-Stiftung nach, was es damit auf sich hat, berichtet Frieder Kaltenbach. Die "Kunstwerke" wurden aus Bambusstangen gebaut im Rahmen einer Austausch- und Fortbildungsveranstaltung, organisiert von der Dieter-Kaltenbach-Stiftung in Lörrach und Rheinfelden für den "Bund der Jugendfarmen und Aktivspielplätze".

100 Mitarbeiter von diesen pädagogischen Spielplätzen haben daran teilgenommen. Sie kamen aus ganz Deutschland, von Berlin, Dresden bis München. Die Aktiv-Spielplatz-Pädagogik, so Kaltenbach, habe erst in den 1960er Jahren in Deutschland Fuß gefasst etwa zeitgleich seien der erste Abenteuerspielplatz in Berlin und die erste Jugendfarm in Stuttgart entstanden.1972 wurde dort auch der "Bund der ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ