Bis die Klinge scharf ist

Martina Proprenter

Von Martina Proprenter

Di, 18. Juni 2013

Rheinfelden

Teilnehmer lernen bei der Schmiedezunft Nollingen, wie ein persönliches Messer gemacht wird.

RHEINFELDEN. Die Schmiedekunst an die nächste Generation weitergeben ist das Hauptziel der Schmiedezunft Nollingen. In einem neuen Kurs sollen die Teilnehmer eine Klinge für ein Gebrauchsmesser herstellen. Der erste Kurs beginnt am 26. Juni, freie Plätze gibt es erst 2014 wieder. Bei einem Infoabend lernte Vorsitzender Ignaz Steinegger die Teilnehmer kennen. Die Experten Winfried Schramm und Axel Becker erklärten, was gemacht wird.

Wie die Messerklinge aussehen soll, kann jeder Teilnehmer selbst entscheiden, nur länger als 12 Zentimeter darf sie nicht werden. "Wir wollen nicht mit dem Waffengesetz in Konflikt kommen", so Steinegger. Daher werden in der Schmiede keine Messer, sondern nur Messerklingen hergestellt. Um noch als Gebrauchsmesser zu gelten, darf die Klinge nur ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ