Account/Login

"Dem Ernstfall nachempfunden"

Ralf Staub
  • Di, 14. Oktober 2014
    Rheinfelden

BZ-INTERVIEW zur Feuerwehrübung beider Rheinfelden.

Thomas Kieper (links) und Enrico Leipzig freuen sich schon.  | Foto: Ralf Staub
Thomas Kieper (links) und Enrico Leipzig freuen sich schon. Foto: Ralf Staub
1/2

RHEINFELDEN. "Rheinfelden verbindet": Nach diesem Slogan arbeiten nicht nur die Stadtverwaltungen auf den unterschiedlichsten Ebenen zusammen, sondern auch die Feuerwehren – nicht nur bei Einsätzen. Am kommenden Freitag findet die 20. Auflage des Wettbewerbs um den Atemschutzpokal statt, den die beiden Wehren gemeinsam ausrichten. Ralf Staub hat bei Abteilungskommandant Enrico Leipzig und Atemschutzwart Thomas Kieper nachgefragt.

BZ: Herr Leipzig, Herr Kieper, worum geht es bei ihrem Wettbewerb?
Leipzig: Im Prinzip geht es um Spiele unter Atemschutz an acht Stationen, bei denen jeweils Punkte zu sammeln sind. Am Ende wird ausgewertet, und wir haben den Einzelsieger, die besten Trupps und vor allem den Sieger des Länderpokals. Es ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt weiterlesen

nach 3 Monaten jederzeit kündbar