Absage an Weiler Pläne

Rheintalstrecke: Die Region ist empört über die Bahn

Franz Schmider und Stefan Hupka

Von Franz Schmider & Stefan Hupka

Fr, 29. Januar 2010 um 09:00 Uhr

Südwest

Ist der runde Tisch zum Ausbau der Rheintalbahn eine Alibiveranstaltung? Nachdem die Tieflage der neuen Gleise bei Weil am Rhein von Bund und Bahn abgelehnt wurde, fühlen sich Südbadens Vertreter verschaukelt.

BERLIN/WEIL AM RHEIN. Die Chancen der Bahnanwohner in Weil-Haltingen auf mehr Lärmschutz sind massiv geschwunden. Der Projektbeirat, der die Planung des viergleisigen Ausbaus der Rheintalbahn begleiten soll, konnte sich nicht auf die von der Stadt Weil am Rhein geforderte Tieflage der Gleise verständigen. Und dies, obwohl das Land sich bereit erklärt hat, die Hälfte der Mehrkosten zu übernehmen. Beiratsvertreter des Landes und der Region zeigten sich enttäuscht und erheblich verärgert.

Der Projektbeirat war erst 2009 installiert worden. Mit seiner Hilfe sollen die Anregungen und Wünsche der Region frühzeitig in die Planung einfließen. So sollen die Bürger besser zu ihrem Recht kommen und spätere langwierige juristische Auseinandersetzungen möglichst vermieden werden. Doch bereits bei seiner ersten Nagelprobe ist der Beirat jetzt nahezu gescheitert. Die Vertreter der Region und des Landes konnten sich nicht mit der Forderung durchsetzen, im Planungsabschnitt 9.2 zwischen Eimeldingen und der Schweizer Grenze die Bahntrasse teilweise tiefer zu legen. Dort durchschneidet die ...

BZ-Archivartikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 15 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikeln.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 15 Artikel pro Monat kostenlos
  • Exklusive BZ Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archivartikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ