Annäherung von Mensch und Maschine

Christiane Franz

Von Christiane Franz

Sa, 28. Mai 2016

Riegel

In der historischen Maschinenhalle der Riegeler Brauerei präsentieren sieben Künstler Werke mit besonderem Bezug zum Raum.

RIEGEL. Der erste Eindruck ist mächtig. Riesige Maschinenteile beherrschen den Raum, der ein Baudenkmal aus den Anfängen der Industrialisierung ist. Sie gehören zu der Dampfmaschine von 1893, die noch immer in der Maschinenhalle der Riegeler Brauerei steht. Vor rund 100 interessierten Besuchern wurde am Mittwochabend unter dem Titel "Geist der Maschine" eine Installation von sieben Künstlern eröffnet, die sich dem Thema Mensch und Maschine auf ihrer Weise nähern.

Malerei, Grafik und Illustration, Objekte, kinetische Kunst, Fotografie sowie Tonkunst verbinden sich mit dem schmuckreich ausgestalteten Raum und seinen Maschinen-Giganten zu einem Gesamtkunstwerk.

Es war die Riegeler Künstlerin Carmen Gukelberger, die mit Christian Engelhard von Gisinger Immobilien Kontakt aufnahm und anfragte, ob die Maschinenhalle als Ausstellungsraum genutzt werden dürfe. Die teilnehmenden Künstler zogen mit – und schufen alle Kunstwerke, die im Bezug zu diesem besonderen ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ