Bahn-Unfall und Unwetter blockieren Heimreise

Hunderte Europa-Park-Besucher stranden in Ringsheim

Klaus Fischer

Von Klaus Fischer

Fr, 21. Juni 2013 um 13:45 Uhr

Ringsheim

Die Kahlenberghalle wurde für Stunden zum Notquartier für Europa-Park-Besuchern. Auslöser war ein Bahn-Unfall, der den Bahnverkehr lahmlegte. Hunderte saßen am Bahnhof just zu dem Zeitpunkt fest als ein Gewitter niederging.

Die Kahlenberghalle wurde am Donnerstagabend für Stunden zum Notquartier für Hunderte meist jugendliche Europa-Park-Besucher aus Südbaden und dem Elsass. Auslöser war ein Unfall auf der Rheintalstrecke kurz nach 18 Uhr, der den Bahnverkehr in beide Richtungen lahmlegte. Die Jugendlichen saßen auf dem Bahnhof just zu dem Zeitpunkt fest als über Ringsheim ein Gewitter mit Sturmböen niederging. Die Rettungskräfte organisierten die Unterbringung und Versorgung in der Sporthalle. Erst nach 22 Uhr entspannte sich die Lage. Busse und Züge fuhren wieder.

Es ist halb Acht am Donnerstagabend. Hunderte von jungen Leute kauern auf dem grauen Hallenboden der Kahlenberghalle, der Geräuschpegel ist hoch. Die Szenerie gleicht einem Happening oder Jugendlager. Selbst die sich wiederholende Aufforderung über die Hallensprecheranlage, sich doch am langen Tisch vor der Sprecherkabine registrieren zu lassen, damit niemand verloren gehe, wie die Stimme sagt, wird von den Jugendlichen ohne Murren befolgt. "Sag’ denen, sie sollen mal ein bisschen Musik einspielen," ruft einer seinem Kumpel, der sich auf den Weg zum Tisch macht, hinterher. Man gibt sich cool und entspannt.

In Einsatzwagen und Bussen in die Sporthalle evakuiert
Eine Stunde zuvor sah das noch anders aus. Da standen sie zu Hunderten auf dem Ringsheimer Bahnhof. Tausende Gymnasiasten ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ