Grünfläche oder Parkplätze für den Europa-Park?

Klaus Fischer

Von Klaus Fischer

Di, 19. Januar 2016 um 17:24 Uhr

Rust

Auf dem Grünzug nahe dem Naturschutzgebiet Taubergießen, der bislang vom Europa-Park als Ausweichparkplatz genutzt wurde, will künftig die Gemeinde Rust das Sagen haben.

RUST. Es ging um nicht Geringeres als den Erhalt einer Grünfläche im Stockfeld westlich des Tipidorfes, um Ausweichparkplätze für den Europa-Park, um die Planungen des Parkes von weiteren Besucher-Stellplätzen, um Fortschreibung des Regionalplanes und die Planungshoheit der Gemeinde über eine mehrere Hektar große Fläche. Und doch schien es zunächst, als würde die Vorlage der Verwaltung keinen Grund für Diskussionen im Gemeinderat liefern. Es kam anders. Am Ende folgte das Gremium mehrheitlich dem Vorschlag der Verwaltung: Die Fläche soll im Regionalplan nicht mehr als Grünzug eingetragen werden, die Gemeinde bestimmt die weitere Entwicklung.

Bürgermeister Kai-Achim Klare hatte in seiner ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ