Ruster sorgen sich ums Wasser

Adelbert Mutz

Von Adelbert Mutz

Do, 20. Februar 2014

Rust

In der Gemeinderatssitzung gibt es Nachfragen zum geplanten Wasserpark und zur Berechnung der Abwassergebühr.

RUST. In der Gemeinderatssitzung am Montag haben Bürger ausführlich die Frageviertelstunde genutzt, um Kritik an der Gebührenberechnung des Niederschlagswassers zu üben und kritische Fragen zu den Auswirkungen des geplanten Wasserparks des Europa-Parks zu stellen.

Herbert Bohn äußerte Zweifel an der Berechnung seines Gebührenbescheides, das System sei nicht gerecht und schon gar nicht billiger als das alte Verfahren. Da könne die Berechnungsgrundlage nicht stimmen. 45 Prozent der Kosten entfielen allein auf das Niederschlagswasser, sagte Bohn verärgert. Günter Erny bestätigte ihn in seiner Meinung: "Da hat man nicht richtig gerechnet." Bürgermeister Günter Gorecky wies die Kritik ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ