Säugling erreicht nach langer Flucht Schwaben

dpa

Von dpa

Di, 10. November 2015

Südwest

STUTTGART (dpa). Die für dieses Jahr prognostizierte Marke von 100 000 Flüchtlingen in Baden-Württemberg ist bereits deutlich übertroffen worden. Bis zum Jahresende nähert sich die Zahl sogar dem Wert von 200 000. Nach Angaben des Integrationsministeriums sind von Januar bis heute 135 000 Menschen in den Südwesten gekommen. Darunter auch ein wenige Wochen altes Baby: Es ist in den Armen seiner Mutter nach mühsamer Flucht über die Balkanroute im oberschwäbischen Biberach eingetroffen. "Dieser Säugling kam wohl in der Türkei auf die Welt mittels Kaiserschnitt, dann hat sich die Familie gleich weiter aufgemacht Richtung Deutschland", sagte der Einsatzleiter des Roten Kreuzes, Michael Mutschler. "Das hat viele berührt."