Account/Login

Berlin

Sahra Wagenknecht will mit ihrem Bündnis eine neue Volkspartei formen

  • Verena Schmitt-Roschmann (dpa)

  • Mo, 08. Januar 2024, 21:31 Uhr
    Deutschland

     

An Ambition fehlt es nicht: Das neue "Bündnis Sahra Wagenknecht" will auf Jahrzehnte hinaus in Deutschland mitmischen. Ein detailliertes Programm fehlt aber noch.

Sahra Wagenknecht stellt in Berlin ihre Partei vor.   | Foto: Bernd von Jutrczenka (dpa)
Sahra Wagenknecht stellt in Berlin ihre Partei vor. Foto: Bernd von Jutrczenka (dpa)
Das Bündnis Sahra Wagenknecht (BSW) will sich für die nächsten 30 bis 40 Jahre als Volkspartei in Deutschland etablieren und die Politik grundlegend verändern. Dies kündigten die frühere Linken-Politikerin Sahra Wagenknecht und ihre Mitstreiter am Montag an. Zuvor hatten 44 Erstmitglieder in Berlin die ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar