Schnee im Schwarzwald

Sattelzug rutscht von der B500 und verfehlt die Bahngleise nur knapp

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mi, 26. Februar 2020 um 17:45 Uhr

Schluchsee

Schneefall im Hochschwarzwald hat am Mittwoch zu winterlichen Straßen und Blechschäden geführt. Ein Lastwagen rutschte von der B500, verfehlte eine Brücke und die Bahngleise knapp.

Drastisch der Unfall eines Sattelzugs am Nachmittag am Schluchsee. Nach Polizeiangaben am Unfallort war der Brummi auf der Bundesstraße 500 von Schluchsee in Richtung Aha unterwegs gewesen, als er in einer leichten Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn abkam und vor der Eisenbahnbrücke die Böschung hinab auf das Gleis der Dreiseenbahn zustürzte und erst kurz vor den Schienen steckenblieb. Der Fahrer blieb unverletzt.

Da die Reparaturarbeiten auf der Bahnstrecke zwischen Titisee und Seebrugg noch im Gang sind und Busersatzverkehr fährt, kam es zu keinen Beeinträchtigungen im Bahnverkehr. Ob es zu Schäden am Bahndamm kam, ist nicht bekannt. Wie lange die Bergungsarbeiten andauern, ist noch unklar. Der Bahnverkehr soll am Sonntag, 1. März, wieder aufgenommen werden.

Weiter kam unter anderem die Fahrerin eines Kleinwagens auf der Kreisstraße von St. Märgen Richtung Thurner von der Straße ab, der Wagen überschlug sich in den Graben. Die Frau konnte sich unverletzt aus dem Fahrzeug befreien. Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle.