Testspiele

SC Freiburg mit Sieg und Niederlage im Doppel-Test in Straßburg

Lukas Karrer und dpa

Von Lukas Karrer & dpa

Sa, 31. Juli 2021 um 20:41 Uhr

SC Freiburg

Bei zwei aufeinander folgenden Testspielen beim französischen Erstligisten Racing Straßburg unterlag der SC Freiburg zunächst mit 1:2, gewann dann aber das zweite Duell mit 2:1.

Im ersten von zwei aufeinander folgenden Testspielen beim französischen Erstligisten Racing Straßburg unterlagen die Freiburger am Samstagnachmittag 1:2 (0:1). Mittelfeldspieler Yannik Keitel (89. Minute) erzielte das Tor für den Sportclub, zuvor hatten Racing-Rückkehrer Kevin Gameiro (39.) und Majeed Waris (64.) die Gastgeber vor rund 10 000 Zuschauern im Mainaustadion in Führung geschossen.

Bei den Freiburgern fehlte Stammtorhüter Mark Flekken wegen muskulärer Probleme, er soll aber in der kommenden Woche wieder ins Mannschaftstraining einsteigen. Im zweiten Testspiel, das wenige Minuten nach dem Ende des ersten angepfiffen wurde, machte es das Team von Trainer Christian Streich besser und ging durch Guillaume Furrer (3.) aus der U23 früh in Führung. Furrer hatte am Montagabend noch in der Startelf von Thomas Stamm zum Ligaauftakt der 3. Liga gegen den SV Wehen Wiesbaden gestanden. Allerdings kassierten die Freiburger noch in der ersten Hälfte den Ausgleich durch Mehdi Chahiri (29.). Dennoch siegte der SC noch 2:1, da Dominique Heintz (88.) einen Foulelfmeter sicher verwandelte. Am Sonntag, 8. August, hat Freiburg sein erstes Pflichtspiel im DFB-Pokal bei Zweitliga-Absteiger Würzburg.