Account/Login

Mit Gewinn leben

Schadensersatz für gekündigte Mieter bei vorgetäuschtem Eigenbedarf

Patrick Stöhrer da Costa
  • Sa, 22. Februar 2020, 17:19 Uhr
    Haus & Garten

     

Stellt sich heraus, dass ein Vermieter eine vorgetäuschte Eigenbedarfskündigung ausgesprochen hat, wegen derer der Mieter ausgezogen ist, so steht dem Mieter Schadensersatz zu.

Gekündigten Mietern steht bei vorgetäuschtem Eigenbedarf  Schadensersatz zu.  | Foto: Stephan Jansen (dpa)
Gekündigten Mietern steht bei vorgetäuschtem Eigenbedarf Schadensersatz zu. Foto: Stephan Jansen (dpa)
Das Amtsgericht Coesfeld hat sich nun (Az.: 4 C 156/19) noch einmal mit den Voraussetzungen des ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar