Kirche wird zur Bühne und zum Kino

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Di, 07. Mai 2019

Schallbach

Schallbacher Kulturtage warten vom 17. Mai an mit einem facettenreichen Programm aus Musik, bildender Kunst und Theater auf.

SCHALLBACH (BZ). Am Freitag, 17. Mai, starten die Schallbacher Kulturtage mit der Eröffnung einer Ausstellung in der Kirche. Darauf folgen zahlreiche Konzerte, Kabarett- und Theateraufführungen. Am 2. Juni enden die Kulturtage mit einem Gottesdienst.

Ausstellung "wort los": Die Eröffnung der Ausstellung mit Werken von Gaby Roter und Cerstin Thiemann am Freitag, 17. Mai, um 19 Uhr in der Schallbacher Kirche bildet den Auftakt der Kulturtage. Die musikalische und literarische Begleitung übernimmt Gerrit Walter. "Roter und Thiemann, zwei bedeutende Künstlerinnen des Dreiländerecks, kennen einander seit langem und arbeiten seit geraumer Zeit zusammen", schreibt der Veranstalter. Beide sind künstlerisch in mehreren Disziplinen beheimatet, etwa in der Malerei, Raumgestaltung und im Siebdruck. Die Ausstellung ist mittwochs, samstags und sonntags von 15 bis 18 Uhr sowie auf Anfrage (Tel. 07621/46618) geöffnet.


Konzert des Gesangvereins: Am Samstag, 18. Mai, gibt der Gesangverein Schallbach um 20 Uhr ein Konzert in der Schallbacher Peter und Paul Kirche. Der Chor singt unter Leitung von Alexander Sehringer; Bettina Kiefer ist mit einer Präsentation von Bildern unter dem Titel "Schallbach im Verlauf des Jahres " beteiligt und gestaltet diesen Abend mit. Der Eintritt ist frei, es gibt eine Kollekte.

Filmabend: Am Mittwoch, 22. Mai, wird die Kirche von 20 Uhr an zum Kino. Natürlich kann man den Film bei Popcorn und Getränken genießen.
Besonderes Konzert: Ein Konzert mit der selten zu hörenden Kombination von Violoncello und Kontrabass ist am Freitag, 24. Mai, zu erleben. Um 20 Uhr treten die in Lörrach wohnenden Musiker Ana Helena Surgik (Violoncello) und Bernd Schöpflin (Kontrabass) in der Kirche auf. Sie präsentieren eine Auswahl bekannter und weniger bekannter Originalwerke für Violoncello und Kontrabass von Komponisten wie Luigi Boccherini, Johann Michael Haydn und Wolfgang Amadeus Mozart. Der Eintritt ist frei, zur Deckung der Unkosten findet eine Kollekte statt.

Musikalisches Kabarett: Am Samstag, 25. Mai, präsentieren drei Sängerinnen mit "superbs" ein gesungenes und gesprochenes Kabarettprogramm in der Kirche. Giulia Del Re, Esther Randegger, Lisa Westermann, die hauptberuflich im Opernchor des Theaters Basel singen und ihr Begleiter Leonid Maximov am Klavier geben Songs aus verschiedenen Epochen der Swing-Jazz-Ära zum Besten. Das humorvolle Damentrio sorge für anspruchsvolle Unterhaltung und begeistere durch seinen virtuosen Stimmendreiklang im Stil der Andrews Sisters sowie mit seinem witzigen Charme das Publikum, schreibt der Veranstalter. Der Eintritt ist frei, es gibt eine Kollekte.

The Sugar Foot Stompers: Traditionellen Jazz der 1920er Jahre präsentiert die bekannte Formation am Mittwoch, 29. Mai, um 20 Uhr in der Kirche oder bei gutem Wetter im Freien zwischen Gemeindehaus und Kirche. Speziell für die Schallbacher Kulturtage spielen die "Sugar Foot Stompers" eine Hommage an zwei einflussreiche Bandleader der 1920er Jahre: Joseph King Oliver machte mit seiner "Creole Jazz Band" ab 1923 legendäre Aufnahmen und dokumentierte damit eindrucksvoll die Frühphase des Jazz. Clarence Williams dokumentierte als Pianist, Bandleader und Musikverleger mit ersten Aufnahmen den traditionellen New Orleans-Stil. Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten.

Alemannische Bühne: "Ohni Moos nix los" – so heißt die Komödie, mit der die Alemannische Bühne Freiburg am Freitag, 31. Mai, um 20 Uhr in der Kirche gastiert. Unter der Regie von David Köhne spielen Bernd Geiger und Klaus Raith. Es geht um den Filialleiter einer Bank, der es sich gerade so richtig gemütlich gemacht hat in seinem Leben. Doch just in dem Moment, in dem er sich in seinem Bürostuhl zurücklehnt, taucht Anton Herberg auf und beantragt bei ihm einen Kredit, ohne entsprechende Sicherheiten mitzubringen. Er hat aber ein Druckmittel: Bekommt er seinen Kredit nicht, sieht er sich gezwungen, mit der Frau des Filialleiters zu schlafen. Der Eintritt ist frei, es gibt eine Kollekte.

Gottesdienst: Am Sonntag, 19. Mai, findet in der Schallbacher Kirche um 10 Uhr ein Gottesdienst mit Barbara Hanemann statt. Danach wird zum Apéro geladen.

Abschlussgottesdienst: Den Abschluss der Kulturtage bildet ein Gottesdienst am Sonntag, 2. Juni. Er beginnt um 11 Uhr, im Anschluss trifft man sich zum gemeinsamen Mittagessen.