Schanze bleibt Geheimsache

Dieter Maurer

Von Dieter Maurer

Sa, 03. April 2021

Hinterzarten

Neues eventuell nach Ostern.

(ma). "Nichts Neues von der Rothausschanze, zumindest nicht für die Öffentlichkeit", beantwortete Bürgermeister Klaus-Michael Tatsch in der Gemeinderatssitzung eine Anfrage von Klaus Steiert. Tatsch verwies das Ratsmitglied auf den nichtöffentlichen Teil: "Da werde ich etwas dazu sagen." Ähnlich fiel seine Antwort an ein Vorstandsmitglied des Skiclubs aus, der in der Bürgerfragestunde nachhakte.

Beim Umbau des Anlaufs der Rothausschanze wurde im Oktober 2020 ein Ausführungsfehler bemerkt. Seither sind die Arbeiten ausgesetzt und wird nach dem oder den Verantwortlichen gesucht. Es geht um viel Geld. Die Gesamtkosten für den Umbau belaufen sich auf 3,1 Millionen Euro. Die Beteiligten dürfen über das hochemotionale und juristisch diffizile Thema nicht offen sprechen. Anscheinend kam aber etwas Bewegung in die Angelegenheit. Bürgermeister Tatsch deutete an, nach den Ostertagen vielleicht Näheres sagen zu können: "Aber wir müssen alles noch rechtlich prüfen."