Account/Login

Zum zweiten Mal Literaturmeile in Schopfheim

Schaurig-schöne Mords-Nacht bei Vollmond

Marlies Jung-Knoblich
  • So, 04. Oktober 2009, 18:06 Uhr
    Schopfheim

     

Fast wörtlich zu verstehen war die zweite Literaturmeile in Schopfheim, denn die 120 angemeldeten Teilnehmer legten einen Fußmarsch bei Vollmond zurück. An jeder der sechs Stationen war was geboten.

Echte Kommissare  spielten bei Ralf Do...of des Schopfheimer Polizeireviers mit  | Foto: Marlies Jung-Knoblich
Echte Kommissare spielten bei Ralf Dorweilers Lesung im Hof des Schopfheimer Polizeireviers mit Foto: Marlies Jung-Knoblich
1/9

SCHOPFHEIM. 120 Teilnehmer erlebten eine Mords-Krimi-Nacht bei der 2. Literaturmeile am Freitagabend. Die fünf Stunden bis zum "mörderischen Mitternachtscocktail" vergingen wie im Flug. Der Abschluss musste wegen des Andrangs in die Alte Kirche verlegt werden, denn die vielen Menschen hätten im Museum keinen Platz gefunden.

An der Lenkplastik am Marktplatz ging’s los. Dort wurden die "Krimihungrigen" mit einem Glas Sekt empfangen, Bürgermeister Christof Nitz wünschte einen schönen Abend in der wunderbaren Stadt. Und den sollten die Teilnehmer haben. Den Auftakt machte Ralf Dorweiler mit seinem Hund, dem Basset namens Dr. Watson. Er las aus seinem Krimi "Ein Teufel zu viel" und ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar