SCHLAGZEILEN 2020

Herbert Frey

Von Herbert Frey

Do, 31. Dezember 2020

Weil am Rhein

Mai

»2.: Auf der K 6351 zwischen Egringen und Holzen startet ein Modellprojekt, mit dem der Landkreis erproben will, ob Fahrradschutzstreifen auch außerorts mehr Sicherheit bieten können.
»11.: Beamte überwältigen vor einem Eiscafé in der Weiler Innenstadt einen Mann, der sie und Passanten mit einem Messer bedroht. Dabei fällt auch ein Schuss. Dem Aggressor wird vor Gericht eine psychische Störung attestiert.
»16.: Das stundenlange Ausheben zweier Stahlbrücken lockt hunderte Schaulustige auf den Steg über den Haltinger Bahngleisen. Die Polizei mahnt mit einem Großaufgebot die Einhaltung der Corona-Abstände an, entscheidet sich aber gegen die Auflösung der Menschenansammlung.
»17.: Den ersten "Draußengottesdienst" in Mappach besuchen 70 Gläubige. Er wird in der Pandemie zu einer festen Einrichtung.
»28.: Der Gemeinderat Binzen beschreitet mit seiner Entscheidung, die Bauplätze im Quartier Kandermatt an diejenigen zu vergeben, deren Konzept den größten Mehrwert für die Nachbarschaft verspricht, einen neuen Weg.

Juni

»3.: Mit dem neuen, 430 000 Euro teuren Hilfeleistungslöschfahrzeug nimmt die Feuerwehr Eimeldingen ein genau nach ihren Wünschen konfiguriertes Gefährt in Empfang.
»8.: Der Gemeinderat Malsburg-Marzell gibt 15 000 Euro frei, um die für die Wasserversorgung wichtige Meierskopfquelle von Wurzeln zu befreien.
»20.: Am ersten Einkaufssamstag nach der Grenzöffnung bleibt – wie auch in den Wochen und Monaten danach – die befürchtete "Überflutung" der Weiler Geschäfte und Center mit Schweizer Kunden gänzlich aus.
»29.: Das Agrarministerium fördert die Riedlinger Initiative "Schlachtung mit Achtung", die nun auch eine mobile Schlachteinheit für Schweine entwickeln will, mit 90 000 Euro.
»30.: Christoph Huber wird erneut zum Ersten Beigeordneten der Stadt Weil am Rhein gewählt, obwohl er eigentlich aufhören wollte. Bis Sommer 2021 muss ein qualifizierter Nachfolger oder eine Nachfolgerin gefunden sein.

Juli

»5.: Die Kandertalbahn kommt doch noch in Fahrt, die Corona-Auflagen erlauben aber nur 100 statt 300 Fahrgäste und untersagen Stopps an den Unterwegsbahnhöfen.
»8.: Der Kreistag erfährt, dass eine Brücke für die Bechsteinfledermaus die geplante Rümminger Teilortsumfahrung um weitere 600 000 auf 8,7 Millionen Euro verteuert und zudem die Existenz des Binzener Bürginhofes gefährdet. Der Kreistag beantragt dennoch die Planfeststellung, aber die Unterstützung, auch vor Ort, bröckelt.

»30.: Der Gemeinderat Eimeldingen verabschiedet einen Lärmaktionsplan, der auch auf der Ortsdurchfahrt (B 3) ganztägig Tempo 30 vorsieht.

August

»10.: Die Stadt Weil nimmt die erschwerte Einhaltung der Corona-Abstände in der Innenstadt zum Anlass, um einen Testlauf für eine Fußgängerzone zu starten, der bis 27. September dauern soll.
»12.: Nach Klagen einer Anwohnerin und gescheiterten Dämmversuchen beschließt der Kirchengemeinderat, die Ötlinger Kirchturmglocke in den Nachtstunden stumm zu lassen.
»18.: Der Kreisbaumeister nimmt die Sanierung des denkmalgeschützten Ensembles auf dem Binzener Rathausareal ab. Für 1,2 Millionen schuf die Gemeinde unter anderem einen Veranstaltungssaal sowie ein neues Domizil für den Musikverein.
»22.: Wollbachs Dorfgemeinschaft weiht den von einem Förderverein angelegten neuen Rundweg ein.