Scholl will nur über Schönes sprechen

dpa

Von dpa

Mi, 09. August 2017

Fussball

Der Ex-Fußballer fungiert wieder als TV-Experte, tut sich mit kritischen Berichten aber schwer.

MÜNCHEN (dpa/str). Mehmet Scholl hat seine eigene Sicht der Dinge. Dafür bezahlt die ARD ihn als TV-Experte. Doch das bereitet auch immer wieder mal Ärger. Zuletzt beim Confed-Cup, als der ehemalige Fußball-Nationalspieler einfach zwei Sendungen schwänzte, weil ihm die Berichterstattung über Doping im russischen Fußball missfiel. Es bedurfte einiger Gespräche, ehe Scholl nun am kommenden Montag wieder vor die Kamera darf.
"Wir schätzen und mögen ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung