Medizinethik

Schuld und Verantwortung in Zeiten der Pandemie

Claudia Füßler

Von Claudia Füßler

Di, 31. August 2021 um 15:15 Uhr

Liebe & Familie

BZ-Plus Schuldgefühle und Schuldzuweisungen begleiten die Corona-Pandemie von Anfang an. Wenn eine Gesellschaft feste Verhaltensregeln hat, kann das entlastend sein für den einzelnen Menschen.

Wenn eine Gesellschaft feste Verhaltensregeln für bestimmte Situationen wie eine solche Ausnahmesituation hat, kann das einzelnen Menschen helfen, sich weniger schuldig zu fühlen, wenn sie beispielsweise jemanden anstecken. Wieso das so ist, erklärt der Medizinethiker Joachim Boldt im Gespräch mit Claudia Füßler.
BZ: Herr Boldt, während der Pandemie kam das Thema immer wieder auf Schuld: Niemand wollte und will jemanden anstecken, um nicht schuld daran zu sein, wenn derjenige schwer erkrankt. Was genau ist eigentlich Schuld?
Boldt: Wir sehen das ganz gut in der Pandemie, in der wir aus ethischer Sicht voneinander und von uns selbst Verantwortung einfordern, im positiven Sinn: Jetzt müssen wir uns mal verantwortungsvoll verhalten und nachdenken, was wir tun können und was wir besser lassen. Die Kehrseite dieser positiv motivierten Verantwortung ist Schuld, sie ist der dunkle Bruder der ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung