Polizei ermittelt in Ottenheim

Unbekannter löst Radmuttern an Oldtimer

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Do, 28. Mai 2020 um 12:43 Uhr

Schwanau

Wegen gefährlichem Eingriff in den Straßenverkehr in Ottenheim ermittelt jetzt die Polizei und hofft auf Zeugen.

Ein noch Unbekannter hat an einem Wagenrad eines Oldtimers in Ottenheim die Radmuttern gelöst. Wie die Polizei jetzt mitteilt, hatte der Fahrer des VW Kübelwagens bereits vergangene Woche, Donnerstag, 21. Mai, in der Zeit zwischen 19.30 und 20.30 Uhr auf einen Parkplatz am Rheindamm bei Ottenheim geparkt und ging in Begleitung seiner Lebensgefährtin und seines Hundes spazieren. In dieser Zeit muss ein Unbekannter an dem Wagen die Radmuttern des linken Hinterrades gelöst haben. Auf der Heimfahrt nahm der VW-Fahrer ein deutlich anderes Fahrverhalten seines Wagens wahr und stoppte sein Auto: Das linke Hinterrad wurde zu diesem Zeitpunkt nur noch von einem Radbolzen gehalten.

Die Polizei hat jetzt die Ermittlungen wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr aufgenommen und hofft nun auf Zeugen: Besonders auch fragt sie nach einem Mann Mitte/Ende fünfzig Jahre alt, der mit einem größeren braunen Pkw zum möglichen Tatzeitpunkt neben dem VW geparkt hatte. Hinweise nimmt der Polizeiposten Schwanau entgegen unter Tel. 07824/662 991-0.