War sie weg? Jedenfalls ist sie da

Hagen Späth

Von Hagen Späth

Sa, 23. Februar 2013

Schwanau

Nach Schwanau sind jetzt auch in Neuried Wildkatzen-Vorkommen nachgewiesen / Telemetrie-Projekt läuft .

SCHWANAU/NEURIED. Die Wildkatze ist wieder da. Oder war sie nie weg? Auf diese Frage weiß noch niemand die richtige Antwort. Nach einem Nachweis in den Rheinauen bei Schwanau 2009 ist vergangenes Jahr auch weiter nördlich in den Wäldern von Neuried das scheue Tier entdeckt worden, das seit Anfang des 20. Jahrhunderts hier als ausgestorben galt. Jetzt läuft ein Projekt, um mit Hilfe von Sendern die Laufwege und das Verbreitungsgebiet der Katze festzustellen.

Es war der Jagdaufseher und Feldhüter Horst Driemel, der in den Rheinauen bei Ichenheim vor etwas über einem Jahr eine Wildkatze in einer Falle fing. Im Rahmen der Nutria-Bekämpfung hatte er eine Kastenfalle aufgestellt und auch schon über 20 Wanderratten gefangen, als ihn eines Tages erschrocken eine Katze aus der Falle anstarrte. Driemel kannte das Wildkatzen-Projekt, in dem durch die Forstliche Versuchsanstalt (FVA) zusammen mit der Wildforschungsstelle und dem Bundesnaturschutzverband (BUND) die aktuelle Verbreitung untersucht werden soll. Er wusste, ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ