Frauenbad

Shitstorm mit Ansage: Die Sexismus-Debatte um die Freiburger "Loretta"

Peter Disch

Von Peter Disch

Do, 17. Juni 2021 um 20:04 Uhr

Freiburg

BZ-Abo Die Skulptur "Loretta" vor dem Freiburger Lorettobad stößt auf Unverständnis und Ablehnung. Was sagen Künstler, Verein und Kritiker? Ein Überblick.

In der Wiehre ist der Teufel los. Der ist zwar ein Pan, und die nackte Frau mit der Barbiepuppenfigur soll eine Nymphe und keine Hexe sein, steht daher im Schilf und nicht auf dem Scheiterhaufen. Was nichts daran ändert, dass die Holzskulptur aus den beiden Figuren der Aufreger im Stadtteil ist. Es hagelt Sexismusvorwürfe und Kritik am Frauenbild. Das im Eingangsbereich des Lorettobads platzierte Werk schlägt so hohe Wellen, dass der Vorstand des Fördervereins, der die Plastik in Auftrag geben hat, seinen Rücktritt angeboten hat.
Der Künstler
Thomas ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

BZ-Abo -Artikel - exklusiv in Ihrem Abonnement!

Jetzt weiterlesen mit Ihrem kostenlosen Probemonat:

BZ-Digital Basis 0,00 €
im 1. Monat

  • Alle Artikel frei auf badische-zeitung.de
  • Informiert mit der News-App BZ-Smart
  • 1 Monat kostenlos testen
Jetzt kostenlos weiterlesen

jederzeit kündbar

Bereits Abonnent/in der gedruckten Badischen Zeitung? Hier kostenlosen Digital-Zugang freischalten.

BZ-Digital Premium 0,00 €
im 1. Monat

  • Alle Artikel frei auf badische-zeitung.de
  • Informiert mit der News-App BZ-Smart
  • Digitale Zeitung als BZ-eZeitung und BZ-App
  • Rabatte und Events mit der BZ-Card
  • 1 Monat kostenlos testen
Jetzt kostenlos weiterlesen

jederzeit kündbar

Zurück

Anmeldung