Account/Login

Fall Maria L.

Smartphone-Auswertung zeigt die Lügen von Hussein K. auf

Frank Zimmermann
  • Di, 20. Februar 2018, 21:10 Uhr
    Freiburg

     

BZ-Plus Am Tag 20 im Mordprozess hat sich Hussein K. einmal mehr widersprochen:Im Geständnis hatte er andere Angaben gemacht, als in Handychats. Der Obduktionsbericht gab Aufschluss darüber, wie Maria L. starb.

Im Mordprozess gegen Hussein K. am Lan... im März ein Urteil gesprochen werden.  | Foto: Ingo Schneider
Im Mordprozess gegen Hussein K. am Landgericht Freiburg soll im März ein Urteil gesprochen werden. Foto: Ingo Schneider
Am Tag 20 des Prozesses gegen Hussein K., den mutmaßlichen Mörder der Studentin Maria L., hat am Dienstag ein Kriminalpolizist ausgesagt, der K.s Smartphone ausgewertet hat. 1400 Kontakte inklusive denen in den sozialen Netzwerken und 50.000 Bilder waren im Handy des Tatverdächtigen sichergestellt worden.
Medikamente für den Vater, den er als tot angegeben hat
In Whatsapp-Chats und Voice-Nachrichten an seine Schwester im Iran hatte K. gesagt, er habe mit dem Vater über dessen Bein- und Rückenschmerzen gesprochen; einem Flüchtling schrieb er, dass er im ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar