Zwischenstand

So kompliziert ist der Ausbau der Höllentalbahn-Tunnel – Ab 1. November wieder Züge bis Titisee und Seebrugg

Peter Stellmach

Von Peter Stellmach

So, 16. September 2018 um 16:18 Uhr

Titisee-Neustadt

BZ-Plus Der westliche Teil der Höllentalbahn wird zum 1. November fertig. Doch auf dem Ost-Abschnitt beginnt die anspruchsvolle Elektrifizierung. In den Tunneln werden Gleise abgesenkt und vier Rettungsplätze angelegt.

Das Versprechen von Bahnsprecher Jürgen Friedmann ist eine gute Nachricht für Pendler und Reisende: Die Arbeiten an der Höllentalbahn-West werden planmäßig fertig, am 1. November wird der Zugverkehr zwischen Freiburg und Titisee sowie Seebrugg wieder aufgenommen. Zwischen Titisee und Neustadt verkehren noch bis 31. März 2019 die Busse des Schienenersatzverkehrs. Auf dem Abschnitt Ost von Neustadt über Löffingen nach Donaueschingen wird die Tieferlegung der fünf Tunneldurchfahrten vorbereitet. Es ist der anspruchsvollste Teil der Elektrifizierung der Strecke.
Der Schwerpunkt der ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

BZ-Digital Basis 3 € / Monat
in den ersten 3 Monaten

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt weiterlesen

nach 3 Monaten jederzeit kündbar

Registrieren kostenlos

  • Jeden Monat einen BZ-Abo-Artikel auf badische-zeitung.de lesen
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Zurück

Anmeldung