Ausgeglichene Ökobilanz

So wird in einem Müllheimer Kraftwerk aus Holz Wärme erzeugt

Bernhard Amelung

Von Bernhard Amelung

Do, 16. Januar 2020 um 14:26 Uhr

Müllheim

BZ-Plus Sie zählen zu den klimafreundlichen Energieerzeugern: Holzheizkraftwerke wie das der Holzwärme Müllheim. Bei einem Besuch vor Ort werden Funktionsweise und Hintergründe deutlich.

Metallisches Schlagen unterbricht die Stille, die sonst morgens im Eichwald in Müllheim herrscht. Das durchdringende Geräusch erzeugt eine Maschine, ein Ungetüm mit dem Namen Diamant 2000. Sie ist rund vier Meter hoch, zehn Meter lang, zweieinhalb Meter breit und wiegt 34 Tonnen. Mit Hilfe eines Greifarms zieht sie sogenanntes Waldrestholz in einen Einlauf. Das fällt unter anderem nach einem Holzschlag und bei der Erstdurchforstung des Waldes an. Es sind Äste, Strünke und Wipfel – die für die Holzindustrie nicht verwertbaren Teile eines Baumes.

Diese zerhackt der Diamant 2000 und spuckt sie als Zentimeter große Schnitzel in einen Container. Bis zu 150 Schüttkubikmeter, das ist die Maßeinheit für Brennholz und Hackschnitzel, kann die Maschine in einer Stunde ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ