Zinsanpassungsklausel

Sparer in der Region Lörrach bekamen nachträglich Zinsen überwiesen

Peter Gerigk

Von Peter Gerigk

Sa, 20. April 2019 um 14:00 Uhr

Lörrach

BZ-Plus Die Sparkasse Lörrach-Rheinfelden und die Volksbank Rhein-Wehra überwiesen Kunden nachträglich Zinsen. Der Grund ist der Wegfall der Zinsanpassungsklausel.

In so manchem alten Sparvertrag steckt Zündstoff, der sich hinter sperrigen Begriffen verbirgt: Der Wegfall der Zinsanpassungsklausel bei Sparverträgen hat sich für mehr Kunden von Geldinstituten im Landkreis Lörrach ausgezahlt als zunächst angenommen. Sie bekamen Beträge von mehreren Tausend Euro rückwirkend überwiesen, unter anderem von der Sparkasse Lörrach-Rheinfelden, die im Januar 2018 eine Unterlassungserklärung abgab und sich darin verpflichtete, die entsprechende Klausel nicht mehr anzuwenden.

Den Stein ins Rollen gebracht hatte die BZ-Berichterstattung im Januar 2018 über die Abmahnung der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg für die Sparkasse Lörrach-Rheinfelden, die daraufhin versprach, sich nicht mehr auf die Zinsanpassungsklausel zu berufen. Überregionale Medien griffen das Thema auf. Die Süddeutsche Zeitung berichtete, wie die Kundin Hannelore Siebold rund 3500 Euro von der Sparkasse Lörrach-Rheinfelden nachbezahlt bekam.

Verbraucherzentrale ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ