Spaziergang endet mit der Verhaftung

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mi, 18. November 2020

Weil am Rhein

(BZ). Eigentlich wollte der 36-jährige slowenische Staatsangehörige nur in Deutschland einen Spaziergang machen, wie die Polizei berichtet. Allerdings wurde er dabei von der Bundespolizei festgenommen, weil er seit acht Jahren wegen schweren Raubes europaweit gesucht wurde. Jetzt wartet er in der Justizvollzugsanstalt auf seine Auslieferung nach Slowenien. Der in Frankreich wohnende Mann hatte am Montagvormittag mit seiner Freundin in Friedlingen spazieren gehen wollen. Er ging über die Dreiländerbrücke und wurde kurz danach von Beamten der Bundespolizei kontrolliert. Dabei fiel den Beamten auf, dass der Mann seit 2012 mit europäischem Haftbefehl gesucht wurde. Er soll bereits 2003 in Slowenien einen Raubüberfall begangen haben, wobei er zusammen mit einem Komplizen rund 700 Euro erbeutete.