Fußball

Racing Straßburg dreht in Hälfte zwei auf

Peter Cleiß

Von Peter Cleiß

Mo, 10. Februar 2020 um 17:11 Uhr

Fussball International

Racing Straßburg besiegt Stade Reims 3:0 und klettert in der Tabelle auf den sechsten Rang.

STRASSBURG (pec). Dank einer deutlichen Leistungssteigerung im zweiten Spielabschnitt gelang Racing Straßburg ein 3:0 (0:0)-Heimerfolg über Stade Reims in der französischen Ligue 1. Racing kletterte in der Tabelle auf Rang sechs.

Bereits zweimal standen sich beide Teams im bisherigen Saisonverlauf gegenüber: in der Meisterschaft und im Coupe de la Ligue. In beiden Partien gelang es beiden Teams nicht, in der regulären Spielzeit einen Treffer zu erzielen und so dominierten auch in dem dritten Aufeinandertreffen zunächst die Defensivreihen. Racing bot dabei zwar mit Ludovic Ajorque, Kevin Zohi, Majeed Waris und Adrien Thomasson sämtliche Offensivkräfte auf, dennoch blieben die ersten 45 Minuten beinahe ohne jegliche Torchance.

Dies sollte sich im zweiten Durchgang ändern: Racing-Verteidiger erzielte per Kopf mit seinem ersten Treffer im Racing-Trikot die 1:0-Führung (50.). Bis zur endgültigen Entscheidung sollte es sich aber noch eine Weile hinziehen, da Racing zunächst weitere gute Chancen vergab. In der 82. Minute war es dann aber endlich soweit: Nach einem schönen vorgetragen Konter über Lala und Ajorque netzte Waris zum 2:0 ein. Sein zweiter Saisontreffer. In der Nachspielzeit bescherte eine unglückliche Abwehraktion Racing die Chance zum dritten Treffer. Lala ließ sich diese nicht nehmen und verwandelte den Elfmeter souverän zum 3:0

Tore: 1:0 Djiku (50.), 2:0 Waris (82.), 3:0 Lala (90.+4/FE). Zuschauer: 25 241.