Brown begeistert auch die Herzogin

sid

Von sid

Di, 04. Juli 2017

Tennis

Der Deutsche gewinnt in Wimbledon sein Erstrundenspiel und trifft nun auf das britische Tennis-Idol Andy Murray.

LONDON (sid). Ein deutsches Trio hat am ersten Tag in Wimbledon für einen verheißungsvollen Start im englischen Tennis-Mekka gesorgt. Nachdem vor Wochen bei den French Open in Paris alle deutschen Spieler im Männereinzel die zweite Runde verpasst hatten, gewannen Dustin Brown, Florian Mayer und Peter Gojowczyk ihre Auftaktmatches. Ausgeschieden ist hingegen bereits French-Open-Sieger Stanislas Wawrinka aus der Schweiz.

Dustin Brown (Winsen/Aller) darf sich auf die Rückkehr ins Allerheiligste seines Sports freuen: Zwei Jahre nach dem sensationellen Sieg über den Spanier Rafael Nadal dürfte auch das Zweitrundenmatch am Mittwoch gegen Titelverteidiger Andy Murray auf dem Centre Court stattfinden. "Das sind Dinge, von denen man als Kind geträumt hat", sagte Brown nach dem 3:6, 7:6 (7:5), 6:4, 6:4 gegen den Portugiesen Joao Sousa.

Da Routinier Florian Mayer (Bayreuth) nach dem gewonnenen ersten ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ