Weihbischof

Stab der Kardinäle wird in Nollingen gedrechselt

Danielle Hirschberger

Von Danielle Hirschberger

Do, 04. Juli 2013

Rheinfelden

Stab der Kardinäle wird in Nollingen gedrechselt / St. Josefshaus stellt Gewinde her / Krümme stammt aus Togo.

RHEINFELDEN. Wenn Joachim Kardinal Meisner an hohen Festtagen in den Kölner Dom einzieht, hat er in seiner Linken ein kleines bisschen Rheinfelden bei sich: Sein Bischofstab wurde in Nollingen gedrechselt. Der 1,50 Meter lange hölzerne Schaft kann in drei Teile zerlegt werden, die Gewinde zum Zusammenschrauben wurden im St. Josefshaus hergestellt. Die künstlerisch gestaltete Krümme stammt aus Afrika.

ZU KLEIN FÜR WEIHBISCHOF
Am 14. Juni ernannte Kardinal Meisner Monsignore Ansgar Puff zum Weihbischof – und dieser wünschte sich für seine Amtseinführung im September genau diesen Bischofsstab. So kam der Bischofsstab wieder nach Nollingen zurück, denn er wird um 20 Zentimeter verlängert, weil der künftige Weihbischof von Köln mehr als zwei Meter misst. Der Bischofsstab soll nicht wie ein Zahnstocher in der Hand des großen Würdenträgers aussehen.
Drechselmeisterin Karin Langendorf wird einen längeren Stab drechseln und die wundervolle Krümme einpassen. Initiator der globalen künstlerischen Zusammenarbeit ist Henry Pabst. Er ist in Herten geboren und aufgewachsen. Um in den 70er Jahren nicht zur Bundeswehr gehen zu müssen, entschloss er sich zum Ersatzdienst ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung