SC Freiburg

Abendspielverbot im Stadion: Richter verwendeten offenbar veraltete Lärmwerte

Uwe Mauch, Joachim Röderer

Von Uwe Mauch & Joachim Röderer

Mi, 23. Oktober 2019 um 18:55 Uhr

Freiburg

Stadt und Regierungspräsidium kritisieren den Verwaltungsgerichtshof. Dessen Beschluss zum Abendspielverbot im Stadion fuße auf Werten, die bis 2017 galten. Das Gericht soll den Fehler eingeräumt haben.

Konfusion um das neue SC-Stadion: Wenige Stunden, nachdem der Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg seinen Beschluss zum Verbot von Spielen nach 20 Uhr und Sonntagmittagen verkündet hat, zeichnet sich eine Wendung ab. Stadtverwaltung und Regierungspräsidium haben den 44-seitigen Richterspruch aus dem Eilrechtsverfahren geprüft und nach ihrer Darstellung einen entscheidenden Fehler entdeckt.

"Das Gericht hat nicht die aktuell gültigen Werte der Sportanlagenlärmschutzverordnung zugrunde gelegt, sondern die bis 2017 gültigen Werte." Martin Haag "Wir gehen davon aus, dass die Entscheidung nicht auf der aktuellen Rechtslage basiert. Das Gericht hat nicht die aktuell gültigen Werte der Sportanlagenlärmschutzverordnung zugrunde gelegt, sondern die bis 2017 gültigen Werte", sagt Baubürgermeister Martin Haag ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ