Stadt will helfen, das Kino zu retten

Gerold Zink

Von Gerold Zink

Sa, 11. Januar 2014

Breisach

Bürgermeister Oliver Rein kündigt Gespräche mit dem Betreiber Fredo Mattheis an / Wird ein Förderverein gegründet?.

BREISACH. Die Stadt Breisach will sich dafür einsetzen, dass das Breisacher Kino gerettet wird. Dies erklärte Bürgermeister Oliver Rein auf Nachfrage der Badischen Zeitung. Schon in den nächsten Tagen soll es ein Gespräch mit Fredo Mattheis, dem Betreiber des Lichtspielhauses, geben. Der Breisacher Rathauschef kann sich unter anderem vorstellen, dass die Volkshochschule, die bislang schon mit den Engel-Lichtspielen kooperiert hat, zusammen mit einem Förderverein das Kino weiter betreibt. "Die Rettung wird aber ein hartes Stück Arbeit", betonte Rein.

Wie bereits berichtet, hat Fredo Mattheis angekündigt, im Sommer dieses Jahres sein Kino zu schließen. Zum einen müsste er rund 100 000 Euro in die Technik investieren und zum anderen will er sich im Alter von 70 Jahren nicht mehr mit den Verleihfirmen herumärgern, die gerade den kleinen Kinos zum Teil sehr strenge Vorschriften machen.

Rein selbst kann sich Breisach ohne die ...

BZ-Archivartikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archivartikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ