Stadtrundfahrt mit den Bürgermeisterkandidaten – diesmal Albrecht Fischer aus Ras al Khaimah

Lena Marie Jörger

Von Lena Marie Jörger

Di, 05. September 2017 um 17:34 Uhr

Herbolzheim

Die Herbolzheimer sind am 24. September aufgerufen, einen neuen Bürgermeister zu wählen. Welche Ideen haben die Bewerber für Stadt und Ortsteile, was wollen sie zuerst angehen? Bei einer Stadtrundfahrt sprachen sie darüber.

Die Stationen für die Stadtrundfahrt durfte jeder der sechs Kandidaten selbst wählen. Einzige Vorgabe: Fünf mussten es sein.

Station 1: "Ulmer"

Als erste Station hat sich Albrecht Fischer das Geschäft "Ulmer" an der Hauptstraße ausgesucht. "Solche Geschäfte an diesem Standort zu haben, ist etwas Besonderes", sagt er. "Als Bürgermeister sollte man darauf achten, was sie brauchen." Der Handel- und Gewerbeverein HuG fasziniere ihn. Es sei wichtig, gesellschaftliche Gruppen wie die HuG einzubinden. Falls er Bürgermeister werden sollte, wolle er kleine und mittelständische Unternehmen fördern, das Stadtmarketing neu aufstellen und ein Stadtentwicklungskonzept auf den Weg bringen.

Philipp Ulmer sei außerdem der Erste gewesen, den er angerufen habe, als er auf die Wahl aufmerksam geworden ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ