Rund 200 Häuser haben Risse

Schäden summieren sich auf 41 Millionen Euro

Hans Christof Wagner

Von Hans Christof Wagner

Fr, 17. Juli 2009 um 14:42 Uhr

Staufen

Die durch Hebungen im Untergrund von Staufen verursachten Gebäudeschäden haben jetzt erstmals eine Ziffer: 41 Millionen Euro sollen sie betragen. Derweil halten die Hebungen unvermindert an. 204 Häuser sind aktuell betroffen.

Das Land hatte von der Stadt Staufen gewünscht, dass der Schaden einmal zumindest grob überschlagen wird. "Das Landeskabinett wird sich kommende Woche mit Staufen befassen, das brauchen die als Grundlage", sagte Bürgermeister Michael Benitz gestern in der allmonatlichen Pressekonferenz. Die Summe basiere zwar nur auf Schätzungen, sei aber dennoch "realistisch", so Benitz. Die 41 Millionen Euro sind aber reine ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung