Gericht

Staufener Missbrauchsfall: Warum wurde der Junge nicht besser geschützt?

Christian Rath

Von Christian Rath

Sa, 20. Januar 2018 um 16:28 Uhr

Südwest

BZ-Plus Ein Junge aus Staufen soll von der Mutter, deren Lebensgefährten und Freiern missbraucht worden sein. Warum wurde er von Behörden und Gerichten nicht besser geschützt?

Warum wurde der Junge nicht besser geschützt?
Die Behörden haben die Gefahr gesehen. Das Jugendamt gab den Jungen in die Obhut einer Pflegefamilie. Doch das Amtsgericht Freiburg hielt es nicht für erforderlich, den Jungen von seiner Mutter zu trennen. Das Gericht hielt es für ausreichend, wenn der pädophile Lebensgefährte Christian L. die Wohnung der Mutter nicht mehr betreten darf, auch sonst wurde ihm der Kontakt mit dem Jungen verboten. Die Wahl einer weniger eingreifenden Maßnahme ist vorgeschrieben, wenn sie ausreicht. Das ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ