Fasneteröffnung in Kriegszeiten

Staufener Schelme eröffnen Fasnet mit Statement zum Ukraine-Krieg

Gabriele Hennicke

Von Gabriele Hennicke

Do, 24. Februar 2022 um 16:01 Uhr

Staufen

Die Fasneteröffnung in Staufen fand mit vielen Besuchern, aber unter Corona-Bedingungen statt. Die Veranstaltung bot bot viel Lokalkolorit, aber auch ein Statement zum Ukraine-Krieg.

Wie Fasnet feiern angesichts der Coronapandemie und jetzt auch noch des russischen Angriffs auf die Ukraine? Die Schelmenzunft Staufen um Oberzunftmeister Armin Wiesler und Schelm und Regisseur Andy Müller haben einen Weg gefunden. Mit 3-G-Konzept, Absperrungen und Einlasskontrollen sowie eindeutiger Positionierung (siehe Infobox). An diesem denkwürdigen ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren kostenlos

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Probemonat BZ-Digital Basis 0,00 €
im 1. Monat

  • Alle Artikel frei auf badische-zeitung.de
  • Informiert mit der News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
1 Monat kostenlos testen

jederzeit kündbar

Zurück

Anmeldung