"Fällen muss die Ultima Ratio sein"

Robert Bergmann

Von Robert Bergmann

Sa, 17. Februar 2018

Steinen

Die Gemeinden Maulburg und Steinen lassen sich den Erhalt der Straßenbäume einiges kosten / Baumkataster und Profipflege.

STEINEN/MAULBURG. Bäume in einer Gemeinde sind ein heikles und emotionales Thema. Für die einen kann es entlang der Straßen und Häuser gar nicht genug von ihnen geben. Die Baumfreunde verweisen auf den Klimawandel und die verbesserte Luftqualität. Den anderen bereiten Bäume dagegen vor allem Kummer: sie verschatten Solaranlagen und Häuser, verschmutzen Straßen oder stehen einfach im Weg. Die BZ hat sich umgehört, wie es die Kommunen Steinen und Maulburg mit den Bäumen in ihrer Obhut halten.

Der Baumpfleger: "Grundsätzlich sind Bäume im Siedlungsraum sinnvoll", sagt Baumpfleger Harald Jetter, Geschäftsführer beim Müllheimer Fachunternehmen Pfefferer Baumkultur, das seit Langem die Bäume in Maulburg und seit zwei Jahren auch die in Steinen betreut. Dass Bäume eine wichtige ökologische Funktion haben und die Lebensqualität erhöhten, wüssten die meisten Bürger, so Jetter. Weniger klar sei aber häufig, dass Bäume bei einem Durchschnittswert von rund 2000 Euro auch durchaus ein kleines ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ