Verwaltungsgerichtshof

Steinen streitet mit Nachbarn um Trinkwasserquelle

Wulf Rüskamp

Von Wulf Rüskamp

Do, 07. August 2014 um 18:20 Uhr

Steinen

Hat eine Gemeinde den Anspruch eine Quelle auf ihrem Gebiet zur Trinkwasserversorgung zu nutzen? Nicht in jedem Fall. So hat der Verwaltungsgerichtshof Mannheim entschieden und den Anspruch von Steinen abgewiesen.

Der Kampf der Gemeinde Steinen im Wiesental um "ihr" Wasser hat einen neuerlichen harten Rückschlag erlitten. Der Verwaltungsgerichtshof (VGH) Mannheim hat die Kommune, wie schon zuvor das Verwaltungsgericht Freiburg, in einem für unanfechtbar erklärten Urteil belehrt, dass sie keineswegs Eigentümerin einer Trinkwasserquelle ist, nur weil die Quelle auf ihrem Gebiet oder gar auf gemeindeeigenem Gelände liegt. "Es besteht am Grundwasser kein Eigentum, auch nicht für den Eigentümer des Grundstücks", sagte ein VGH-Sprecher.

Man sitzt mitunter auf dem Trockenen
Streitpunkt ist die Wasenquelle in Endenburg, einem ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ