Corona

Strengere Maskenpflicht im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald gilt ab Sonntag

Max Schuler

Von Max Schuler

Sa, 17. Oktober 2020 um 12:29 Uhr

Kreis Breisgau-Hochschwarzwald

Der Landkreis reagiert auf die steigenden Infektionszahlen und verschärft die Regeln. Ab Sonntag gilt eine Maskenpflicht auf Märkten jeglicher Art und eine Begrenzung der Personenanzahl bei Feiern.

Im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald hat am Freitagnachmittag die Zahl der Neuansteckungen mit Covid-19 in der sogenannten 7-Tages-Inzidenz den kritischen Wert von 35 pro 100.000 Einwohner überschritten. "Dabei handelt es sich nicht um einen lokalen Ausbruch, sondern um die Fortsetzung des allgemeinen Trends der Infektionsausbreitung in der Bevölkerung", heißt es in einer Pressemitteilung des Landratsamtes.

Das Landratsamt hat deshalb am Samstag wegen Gefahr im Verzug eine Allgemeinverfügung erlassen. Diese tritt einen Tag nach ihrer Veröffentlichung, also am Sonntag, 18. Oktober, in Kraft.

Demnach gilt in den 50 Städten und Gemeinden des Landkreises eine Maskenpflicht auf Märkten jeglicher Art, auch im Freien.

Bei Feierlichkeiten in privaten Räumen ist die Teilnehmerzahl auf maximal 15 Teilnehmende und in öffentlichen Räumen auf maximal 25 Teilnehmende beschränkt. Damit folge der Landkreis dem Erlass des baden-württembergischen Sozialministeriums sowie den Empfehlungen der Ministerpräsidentenrunde der Länder bei der Bundeskanzlerin in dieser Woche, die bei einer 7-Tages-Inzidenz von 35 infizierten Menschen empfohlen werden.

Die Landesregierung plant am kommenden Montag die Pandemiestufe 3 in Baden-Württemberg auszurufen. Dies könnte eine weitere Ausweitung von Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung der Corona-Pandemie zur Folge haben, heißt es aus dem Landratsamt.