Freiburg

Strobl sieht nach Gruppenvergewaltigung keine Polizei-Versäumnisse

dpa

Von dpa

Di, 27. November 2018 um 07:55 Uhr

Südwest

CDU-Innenminister Thomas Strobl steht in der Kritik, weil ein vorher schon bestehender Haftbefehl gegen den mutmaßlichen Haupttäter nicht vollstreckt worden war.

Im Fall der mutmaßlichen Gruppenvergewaltigung von Freiburg sieht Innenminister Thomas Strobl (CDU) weiterhin keine Versäumnisse der Polizei. Nach allem, was er bisher wisse und was bisher untersucht worden sei, sei bei den Ermittlungen kein ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ