Landgericht Freiburg

Studentin vergewaltigt – 28-Jähriger muss vier Jahre ins Gefängnis

Daniela Frahm

Von Daniela Frahm

Di, 16. Oktober 2018 um 15:41 Uhr

Freiburg

BZ-Plus Der Angeklagte soll eine Studentin auf der Uni-Toilette vergewaltigt haben. Der Vorsitzende Richter hat keinen Zweifel, dass der 28-Jährige die Tat begangen hat. Er glaubt nicht an dessen "Erinnerungslücke".

Nach der Vergewaltigung einer Studentin in der Frauentoilette eines Uni-Gebäudes ist ein 28-jähriger Mann vom Landgericht zu einer Haftstrafe von vier Jahren verurteilt worden und muss seinem Opfer außerdem 5000 Euro Schmerzensgeld bezahlen. "Wir haben überhaupt keine Zweifel, dass es der Angeklagte war, der die Tat begangen hat", sagte der Vorsitzende Richter Arne Wiemann. Dazu hätten vor allem die "Errungenschaften der modernen Kriminaltechnik" beigetragen, aber auch die "absolut glaubwürdige Schilderung der ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ