Uni

Studierende können noch bis 31. Juli Überbrückungshilfe beantragen

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Do, 30. Juli 2020 um 11:59 Uhr

Freiburg

Bis diesen Freitag noch können Studierende Unterstützung beantragen, wenn sie durch die Corona-Krise in finanzielle Nöte kamen. Der Zuschuss muss nicht zurückgezahlt werden.

Noch bis diesen Freitag, 31. Juli, können Studierende ihren Online-Antrag auf Überbrückungshilfe des Bundes für den Monat Juli stellen. Sie wird als nicht zurückzahlbarer Zuschuss ausgeschüttet. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) unterstützt Studierende, die durch die Corona-Pandemie in finanzielle Not geraten sind. Die Bedingungen für den Erhalt der Unterstützung wurden vom BMBF vorgegeben und gelten einheitlich für ganz Deutschland. Die Studierendenwerke bearbeiten die Anträge. Die Entscheidungen orientieren sich ausschließlich an den vorgegebenen Kriterien.
Weitere Infos und Online-Antrag: http://www.swfr.de/geld/corona-nothilfe